25.03.2014

Große Ehre für den alten Wald

Am heutigen Dienstag war hoher Besuch in unserem einzigartigen Wald rund um das Wiegental. Frau Dr. Barbara Hendricks, die Bundesministerin für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit machte sich vor Ort einen Eindruck vom Naturschutzgroßprojekt Hohe Schrecke – Alter Wald.

Das von Frau Dr. Hendricks geführte Ministerium fördert dieses Vorhaben mit einem Gesamtbetrag von 9,1 Mio. €. So war der Besuch auch Anlass, den Fördermittelbescheid für die im September begonnene und auf zehn Jahre angelegte Umsetzungsphase offiziell an die Naturstiftung David als Projektträger des Naturschutzgroßprojektes zu überreichen. Dem Maßnahmebeginn war seit Ende 2009 eine intensive Planungsphase vorausgegangen, in der ein Pflege- und Entwicklungsplan für die etwa 7.000 Hektar große Waldfläche erarbeitet wurde.

Neben Frau Dr. Hendricks (SPD) waren vor Ort auch weitere prominente Besucher, unter anderem gleich drei Thüringer Minister: Jürgen Reinholz (Umwelt, CDU), Uwe Höhn (Wirtschaft, SPD) sowie Heike Taubert (Soziales, SPD). Auch die Präsidentin des Bundesamtes für Naturschutz Frau Prof. Jessel sowie der BUND-Vorsitzende Prof. Hubert Weiger gaben der Hohen Schrecke die Ehre.

 
Forstbetrieb DEE Jan Martin Dee
Bahnhofstraße 8
D 06571 Gehofen
Telefon: 0175 4989186, Telefax: 03466 7425227
janmartindee@dee-forst.de
Der Kontakt zu uns0175 4989186
 

Diese Website verwendet Cookies sowie Analyse-Software zur Erfassung und Auswertung der Webseiten-Nutzung. Details zur Art und Umfang der Datenerhebung finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.